Katja Langeland lebt und arbeitet physisch meistens in Graz, Klagenfurt und dem europäischen Umland. Gedanklich jedoch träumt sie von den Ritzen der Vorstellungskraft, die jenseits einer bemüht globalisierten Welt liegen und vor wissenschaftlichen Disziplinen, künstlerischen Konventionen und Länder- und Religionsgrenzen keinen Halt machen.


{image 13}


*
1982


2001-2006
Studium der Freien Kunst, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
(Film, Video, Foto, Installation)

2005
Erasmusstipendium, Wimbledon School of Art, London

2006
Diplom für Freie Kunst;
Diplomthema: Kitsch und Konvention
Diplomprüfung in Film und Video, räumliche Installation
(bei Ruth Hutter, Vera Bourgois, Heike Klippel)

2006-2009
Masterstudium Digital Media, Hochschule für Künste Bremen
Masterprojekt: Persuasive Technology meets Social Computing
Masterthesis: Boring Pictures - Pictures of CCTV cameras between Evidence and Emptiness
Thesis Advisors: Frieder Nake (Uni Bremen) & Andrea Sick (HFK Bremen)

Kurse u.a. bei Peter Bialobrzeski (Fotografie), Mark Amerika (Digital Media), John Hopkins (Kommunikation), Robert Paulmann (Typography) etc.

2009
Master of Arts in Digital Media, Medien-Designerin

seit 2010
Doktoratsstudium Cultural Studies, Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaften, Alpen-Adria Universität Klagenfurt

seit 2010
aktives Mitglied der Theorie- und Kunstgruppe "Die Philosophischen Versuchsreihen", Klagenfurt

seit 2012
aktives Mitglied im Verein kunsttext.werk, Graz

2013
Selbständigkeit mit der Multimedia Agentur Digitales Atelier Katja Langeland (e.U.)

ab 2014 auf dem Weg in die Schweiz
Pläne:
Beenden der Dissertation
Projekte (künstlerisch und wissenschaftlich) vorantreiben
stabiles Einkommen haben
glücklich sein

Kontakt


EMAIL_ME

Andere Profile:


Xing

LinkedIn